Spielbesuch in der Verbandsliga Süd

Auch der Talentkader hat sich für die neue Saison gut vorbereitet: Zusammen mit einigen Jung-Schiedsrichtern wurde das Verbandsliga-Spiel zwischen JSK Rodgau und Spvgg. 03 Neu-Isenburg angesehen.


Das Spiel war über die erste Halbzeit hinweg sehr ausgeglichen, sodass Neu-Isenburg glücklich nach einem Standard in Führung ging. In der zweiten Halbzeit war Neu-Isenburg die bessere Mannschaft und konnte ihre Überlegenheit in zählbares umsetzen - 0:3 ging es am Ende aus. Das Spiel wurde vom Darmstädter Schiedsrichter Paul Wenzek geleitet, welcher keine Probleme in der Spielleitung hatte und einen positiven Eindruck hinterließ.


Im Anschluss wurde das Spiel aus Schiedsrichter-Sicht mit Michael Grieben, Jannis Jäschke und Terlan Tavasolli analysiert.




64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen